Midi Musical: Dvořák & Schosta­kowitsch

Melodien und Musse über Mittag

Wie kaum jemand sonst seit Joseph Haydn hat es Antonín Dvořák verstanden, anspruchsvolle Musik für eine breite Hörerschaft zu komponieren. Sein 1893 in den Sommerferien in Iowa geschriebenes Streichquartett ist ein besonders glückliches Beispiel. Exquisite Kammermusik und Publikumsliebling zugleich, bietet es eine Fülle von Zugängen. Ob nun amerikanische Steppe oder tschechischer Wald daraus klinge, ob Gattungstradition oder zukunftsweisende Melodik interessiere, ob Sonatenform-Verlauf oder impressionistische Stimmungen die Aufmerksamkeit fessle, spielt keine Rolle: Dvořáks Musik ist für alle Ohren, «ausgenommen für lange Ohren nicht», wie Mozart über seine eigene Musik sagte. 

Seit Beethoven können Streichquartette auch ganz persönliche, intime Botschaften tragen. In diese Tradition reiht sich Dmitri Schostakowitsch ein. Sein siebtes, lakonisch kurzes und aus wenigen Motiven gewonnenes Quartett (1960) hat er dem Andenken seiner ersten Frau gewidmet. Aber damit ist eigentlich noch kaum etwas gesagt: Drückt es Trauer, Grimm, Nostalgie oder Humor aus? Ein Rezensent nannte es treffend «voller Geheimnisse und ein wenig geisterhaft, [...] von einer Subtilität, die schwer zu fassen ist.»

Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 7 fis-Moll, op. 108

Antonín Dvořák Streichquartett Nr. 12 F-Dur, op. 96 «Amerikanisches»

zur Website der Veranstalter:in

Daten

Freitag, 24. Februar 2023

Veranstalter:in

Theater Winterthur

Das Theater Winterthur ist mit 800 Sitzplätzen das grösste Gastspielhaus der Schweiz mit eigenem, internationalem Programm. Es zeigt in den Sparten Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Schauspiel, Tanz/Ballett und Kinder-/Jugendtheater rund 50 ...

Details

Ort

Theaterstrasse 6
8401 Winterthur
+41 (0)52 267 66 80
theater@win.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Zugänglichkeit:

Rollstuhlplätze
Der Theatersaal ist bedingt rollstuhlgängig. In der 18. Reihe des Theatersaals stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung. Karten sind an der Kasse erhältlich. Die Person im Rollstuhl und die Begleitperson bezahlen je 50% des Kartenpreises der Platzkategorie III. Unser Personal ist gern behilflich, wenn die Wege zu beschwerlich sein sollten.

Hörverstärkung über Ihr persönliches Hörgerät
Beim Bau des Theaters wurde eine induktive Höranlage eingebaut. Durch Leitungen im Boden wird der Schall von der Bühne zu den Sitzen geleitet und kann dort mithilfe der persönlichen Hörgeräte empfangen werden. Allerdings sind nicht alle Plätze in den Bereich dieser Anlage miteinbezogen. Wenn Sie also ein Hörgerät tragen, dann fragen Sie beim Kauf der Theaterkarten an der Kasse nach einem Sitz mit Anschluss an die Hörgeräte-Verstärkung. Hörverstärkung über Kopfhörer Im Theater ist eine moderne Infrarot-Anlage installiert. Diese transportiert den Ton kabellos auf bequeme und leichte Kopfhörer, die Sie gegen eine Depotgebühr an der Garderobe beziehen können. Im Gegensatz zur oben erwähnten Induktionsanlage funktioniert dieses System an allen Plätzen im Saal.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Fotos: Susanne Reichardt

Theater Winterthur

Madama Butterfly

Ist Harakiri noch Zeitgemäss? Ein Meisterwerk voller Liebe und Sehnsucht, das japanische Musik mit emotionalen europäischen Melodien vereint.

25.09.2022  |  14:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Theater Winterthur

Heute weder Hamlet

«Hamlet» ist abgesagt. So bekommt Vorhangzieher Sassmann unverhofft die Chance, dem Publikum mal zu erklären, was eigentlich wichtig ist am Theater.

28.09.2022  |  19:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Theater Winterthur

Jazz Matinee

Die jugendlichen Mama Shakers aus Paris spielen eine bunte Mischung aus tanzbaren Jazz- & Blues-Titeln der 20er und 30er Jahre gewürzt mit Chansons.

02.10.2022  |  10:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden