Maarten Baas - New Times

Erstmals wird in der Schweiz in einer monografischen Ausstellung das Werk des international renommierten, niederländischen Designers und Künstlers Maarten Baas gezeigt. Im Zentrum steht dabei seine vielfältige und langjährige Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Zeit und dem Motiv der Uhr, was er in raumgreifenden Videoinstallationen, Designobjekten, Skulpturen oder auch in konzeptionellen Projekten umsetzt.

Maarten Baas bewegt sich in seinen Werken immer an der Grenze zwischen Kunst und Design. Seine Arbeiten lassen sich durch einen intellektuellen, aber ebenso rebellischen und verspielten Stil charakterisieren, mit dem er auch grosse Bekanntheit erlangt hat. Seit 2009 entwickelt er die Serie «Real Time», für die er grossformatige Uhren in unterschiedlichster Gestalt entwirft. Es sind komplexe Werke, in denen er die Uhrzeit in performativen Videoarbeiten wiedergibt und so die dargestellte Zeit und die Erzähldauer miteinander verschmelzen lässt.

Die Soloschau im Gewerbemuseum Winterthur präsentiert ein breites Spektrum dieser «Real-Time»-Rauminstallationen und -Videoprojektionen, eine Reihe der «Grandfather Clocks» und «Children Clocks» sowie weitere, auch ganz neue Arbeiten, die sich mit der Zeit beschäftigen. Es wird aufgezeigt, wie Baas Uhren in vielfältiger Weise anders denkt, indem er Technik, Kunst und Design, aber auch Realität und Fiktion verbindet. Er reflektiert damit die Relativität der Zeit – und verleitet buchstäblich dazu, der Zeit beim Vergehen zuzuschauen.


zur Website der Veranstalter:in

Daten

Bis zum 27. Oktober 2024

Ticketinformationen

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt. Donnerstagabend 17 bis 20 Uhr mit Legi freier Eintritt.

Künstler:innen / Personen

Maarten Baas

Veranstalter:in

Gewerbemuseum Winterthur

Tattoo, No Name Design, Oh, Plastiksack!, woodloop – auf biegen und brechen, Plot in Plastilin, Bike I Design I City oder Federn – wärmen, verführen, fliegen: Das Museum mitten in der Winterthurer Altstadt inszeniert Gewohntes auf ungewohnte ...

Ort

Gewerbe­museum Winterthur

Kirchplatz 14
8400 Winterthur
+41 (0)52 267 51 36
gewerbemuseum@win.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 17:00
Donnerstag: 10:00 - 20:00

Montag: geschlossen

Zugänglichkeit:

Barrierefreier Zugang ins Museum. Lift in die oberen Etagen zu den Ausstellungsräumen. Rollstuhlgängige Toilette. Hauseigener Rollstuhl kann am Museumsempfang ausgeliehen werden.

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Ausstellungen

Blut & Staub – Wenn Reststoffe zu Werkstoffe werden

Gewerbemuseum Winterthur

Blut & Staub – Wenn Reststoffe zu Werkstoffe werden

Sind Rest- und Abfallstoffe aus der Bauindustrie, der Lebensmittelverarbeitung, der Textilherstel- lung und der Tierhaltung die Rohstoffe der Zukunft?

Ab dem 01.03.2024
Bis zum 01.09.2024