Suizidalität in Jugendmedien – Grenzen und Möglichkeiten der Darstellung

PODIUMSGESPRÄCH UND -DISKUSSION

Das mediale Darstellen von Suizid ist ein Tabu – vor allem in Jugendmedien. Zuletzt wühlte dessen Bruch durch die Serie "13 Reasons Why" gesellschaftlich auf. Doch steht die Kunst im Dienste der Suizidprävention? (Wie) darf Suizid aus psychologischer Sicht in Jugendmedien dargestellt werden? Und welche Darstellungsgrenzen sollten aus kulturwissenschaftlicher Sicht nicht gezogen werden?

Teilnehmer:innen:
Prof. Dr. Christine Lötscher (Universität Zürich), Dr. med. Dagmar Pauli (KJPP), M.A. Annika Abplanalp; moderiert durch PD Dr. Felix Christen (Universität Heidelberg)

Apéro im Anschluss

Ab 16 Jahren

Veranstalter:in

Kulturhaus Helferei

Das Kulturhaus Helferei befindet sich mitten in der Altstadt von Zürich – in eben dem Haus, in dem Ulrich Zwingli gelebt hat. Hier gibt es ein umfangreiches Kulturprogramm mit Theater, Performances, Literatur, Kino und Musik.  Das Haus hat sich...

Details

Ort

Dein Weg

Öffnungszeiten:

An Sonn- und Feiertagen ist das Kulturhaus geschlossen.

Beschreibung:

Das Kulturhaus Helferei befindet sich mitten in der Altstadt von Zürich – in eben dem Haus, in dem Ulrich Zwingli gelebt hat. Hier gibt es ein umfangreiches Kulturprogramm mit Theater, Performances, Literatur, Kino und Musik.  Das Haus hat sich stark über andere Kulturinstitutionen der Stadt vernetzt und stellt diese Vernetzungen in den Zusammenhang seiner Arbeit. Themen von sozialer Veränderung unserer Gesellschaft stehen dabei im Vordergrund. 

Zugänglichkeit:

Zugang für Menschen mit Behinderung möglich

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Kulturhaus Helferei

Gletscher Blues

Ausstellung

01.09.2022

Kulturhaus Helferei

RESSOURCE HELFEREI SAO ASSOCIATION // FRAUEN AUF DER FLUCHT

Vortrag von Dr. Fana Asewa

03.09.2022  |  19:30 Uhr

Kulturhaus Helferei

DIE SCHWEIZ ALS MODELL ZUR LÖSUNG DES PALÄSTINA-ISRAEL-KONFLIKTS

Vortrag und Diskussion

08.09.2022  |  19:30 Uhr