Juste la fin du monde

Xavier Dolan, Kanada/Frankreich 2016

Mitten im starbesetzten Familienchaos, so neurotisch wie nur Xavier Dolan es zelebrieren kann, findet sich Louis (Gaspard Ulliel) unfreiwillig in der Rolle des zurückkehrenden Sohns.

«Home is where it hurts», klingt es auf dem Soundtrack passend zum Einstieg in den Film. Der Schriftsteller Louis kehrt nach zwölf Jahren in sein Heimatdorf zurück. Er ist krank und fürchtet, nicht mehr lange zu leben. Nun will er seiner Familie davon erzählen. Doch während der langen Abwesenheit hat er sich nicht nur geografisch von seiner Mutter und seinen Geschwistern entfernt, die ihre Liebe zueinander vor allem streitend ausdrücken.

Mit einem Theaterstück als Vorlage hat der kanadische Kultregisseur Xavier Dolan ein bewegendes und explosives Familiendrama geschaffen, das an einem Sommernachmittag in der französischen Provinz spielt. Dies mit einem grossartigen Ensemble: Léa Seydoux als verzweifelte Schwester Suzanne mit kitschigen Tattoos, Vincent Cassel als ebenso resignierter und jähzorniger Bruder Antoine, Marion Cotillard als dessen verunsicherte Frau Catherine, die kaum einen geraden Satz formulieren kann, Nathalie Baye als Mutter Martine, generell total over the top. Und dann kommt Gaspard Ulliel als Louis. Er sagt wenig, sieht müde aus und hört allen nacheinander zu. Er lässt sich Vorwürfe gefallen und Andeutungen zu seinen sexuellen Präferenzen, sammelt seinen Mut, um zu sagen, weshalb er gekommen ist. Im Wissen um den Tod des Schauspielers hängt noch mehr Schwermut über dem wunderschön düster gestalteten Film, als dies vorher bereits der Fall war.


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

Mitglieder: CHF 8.00; AHV/ (Kultur-)Legi: CHF 13.00

Künstler:innen / Personen

Regie: Xavier Dolan

Cast: Gaspard Ulliel, Nathalie Baye, Vincent Cassel, Marion Cotillard, Léa Seydoux

Veranstalter:in

Kino Xenix

Kein Kiesplatz der Stadt ist so authentisch wie jener des Kanzleiareals im hektischen Kreis 4, wo das Kino Xenix und die Xenix-Bar stehen. Ein Zuhause für Filme, ein Raum für cineastische Entdeckungen und sorgfältig kuratierte Programme, für ...

Details

Ort

Kanzleistrasse 52
8004 Zürich
+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Kino Xenix

ERSTAUFFÜHRUNG: Moka noir – A Omegna non si beve più caffè

Auf den Spuren der legendären Espressokanne «Moka Express» — ein Stück italienische Industrie- und Sozialgeschichte des 20. Jh. im ...

25.09.2022  |  12:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Kino Xenix

Die Schwarzen Brüder

Um 1850 wurden Buben aus armen Tessiner Bauernfamilien verkauft, um in Mailand als Kaminfeger zu arbeiten. Sie gründen die Bande, um sich zu befreien.

25.09.2022  |  14:15 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Kino Xenix

Krieg und Frieden

Die Sinnlosigkeit des Krieges, sowjetischer Grössenwahn und künstlerische Handschrift in einem: Tolstoi Klassiker in der richtig langen Verfilmung.

25.09.2022  |  16:30 Uhr