Theaterhighlights im April

Wer im April Lust auf Theater hat, dem kann ich einige Perlen der Zürcher Theaterlandschaft wärmstens empfehlen.

Der Sturz der Kometen und der Kosmonauten

Das ist die letzte Chance, dieses surreale Familiendrama zu sehen. Es erzählt vom Zerfall der Sowjetunion, der Kommerzialisierung der Liebe und dem Leben im Exil. Ein Stück von Nachwuchskünstler*innen, welches du nicht verpassen solltest.

Der Sturz der Kometen und der Kosmonauten

Kellertheater Winterthur

Der Sturz der Kometen und der Kosmonauten

Eigenproduktion von Marina Skalova.

technotropies of the otherwise

Gleich zu Beginn des Monats findet an der Gessnerallee eine 90-minütige Performance zum Zukunftsmythos der Menschen statt, die an Orten leben, die bald vollständig überflutet sein werden. Das Duo Stefanie Knobel und Samrat Banerjee verwebt Feldaufnahmen mit einer inszenierten Choreografie und umgibt das Publikum mit einer 4-Kanal-Video-Performance und beweglichen Lichtobjekten.

Die schweizerisch-deutsche Inszenierung über strukturellen Rassismus und Racial Profiling in der Schweiz zwingt zum Zuhören, Lachen und Nachdenken. Die mitreissende Story wird von 5 jungen Spieler*innen erzählt, welche als Band und enge Freund*innen zusammen auf der Bühne stehen.

Der Ring des Nibelungen

Keine Angst, hier erwartet euch keine «Monsteroper» von Wagner, sondern eine Korrektur derselben, die die Geschichten erzählt, die Wagner verschweigt. Für mich ein absolutes Must-see mit wunderschönen Klängen, bewegenden Texten und hervorragenden Schauspieler*innen.

Das Mädchen vom Mars

Dieses Stück für Kinder ab 6 Jahren zeigt den ungewöhnlichen Lebensweg von Temple Grandin, einer Professorin für Tierwissenschaften, die vom Time Magazine zu den einflussreichsten Menschen der Welt gezählt wird. Ausserdem ist sie Autistin und nimmt die Welt ganz anders wahr als die meisten Menschen. Für alle, die sich auch manchmal fühlen, als kämen sie vom Mars.

Das Mädchen auf dem Mars

Theater Stadelhofen

Das Mädchen auf dem Mars

Inspiriert von der Lebensgeschichte von Temple Grandin, zeigt uns das Stück, dass es unterschiedliche Formen von Wahrnehmung und Intelligenz gibt.

In Dubio

Zu guter Letzt eine neue Inszenierung des Theater Marie, welche sich mit den Tücken und Chancen des Zweifels befasst. Ausgehend von Gerichtsbesuchen und Interviews mit Richter*innen, Politiker*innen und anderen Menschen, deren Entscheidungen folgenreich sind. Kein Zweifel, das solltest du dir anschauen.

IN DUBIO

Kurtheater Baden

IN DUBIO

Eine Gerichtsrecherche von Maria Ursprung - Premiere. Theater Marie in Koproduktion mit dem Kurtheater

In Dubio

Kellertheater Winterthur

In Dubio

Eine Gerichtsrecherche von Maria Ursprung.

Von Enno Rennenkampff am 30. März 2023 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Philippe Diener
Philippe Diener
Ann Mbuti
Ann Mbuti
Soraja Hagspiel
Soraja Hagspiel
Pascale Diggelmann
Pascale Diggelmann
Frank Wendler
Frank Wendler
Ilir Pinto
Ilir Pinto
Alle Scouts